Erscheinungstag von Sri Nityananda
14. Februar 2022
Show all

Global Chant for Peace


Die Internationale Gesellschaft für Krishna-Bewusstsein (ISKCON), eineweltweite religiöse Gemeinschaft und ein Zusammenschluss von über 500Tempeln und Kulturzentren, wird am Wochenende des 5./6. März 2022 rund umden Globus unter dem Motto „Chant for Peace“ Veranstaltungen abzuhalten, umfür alle Menschen zu beten, die vom anhaltenden Konflikt in der Ukraine undden umliegenden Gebieten betroffen sind. ISKCON-Mitglieder auf der ganzenWelt praktizieren den erhebenden Prozess des Singens der heiligen NamenGottes und verstehen alle Lebewesen als Kinder des einen Gottes – einePerspektive, die sie durch ihr Handeln Anderen vermitteln wollen.
Am Samstag, den 5. März, und Sonntag, den 6. März, planen ISKCON-Geweihteunter anderem folgende Veranstaltungen:
Öffentliches Singen und Chanten der Heiligen Namen auf Plätzen, Straßen, inParks und anderen öffentlichen BereichenChanten in Tempeln, Häusern und anderen InnenräumenGruppengebete, Gesänge und Meditationssitzungen, vor Ort oder online überverschiedene soziale Medien und Videokonferenzplattformen
Neben dem Singen und Beten ist die ISKCON auch für die kostenloseVerteilung von geheiligten vegetarischen Speisen bekannt und hat währendder jüngsten Pandemie weltweit mehrere Hundertmillionen Mahlzeiten verteilt.

Die ISKCON, die 1965 von Seiner göttlichen Gnade A. C. Bhaktivedanta SwamiPrabhupada gegründet wurde, gehört zur Gaudiya-Vaishnava-Sampradaya, einermonotheistischen Tradition innerhalb der breit gefächerten hinduistischenKultur. Ihre Grundlage ist der 5.000 Jahre alte Sanskrit-TextBhagavad-gita, der ›Gesang Gottes‹. Die ISKCON geht direkt auf den Sprecherdieses heiligen Buches, Krishna, zurück, der als die Höchste PersönlichkeitGottes verehrt wird, sowie auf Chaitanya Mahaprabhu, eine InkarnationGottes aus dem 16. Jahrhundert, der das Chanten von Hare Krishna als daswirksamste Mittel zur Erlangung von Selbstverwirklichung und Gottesliebe indiesem Zeitalter betonte.